logo

Image
Image

Reitunterricht für Kinder und Jugendliche

Im Kinderunterricht stehen das Pferd und seine Bedürfnisse im Vordergrund und das Kind lernt, wie es mit dem Pferd kommunizieren kann. Beim Reiten steht erst das getragen werden und sich bewegen lassen im Vordergrund. Nach und nach lernen die Kinder auf spielerische Weise den korrekten Sitz und eine feine Hilfengebung. Beim Kinderunterricht legen wir Wert auf Ganzheitlichkeit. Die Kinder lernen bei uns reiten - sie lernen aber auch, das Pferd aus dem Stall oder von der Weide holen, es führen, anbinden, putzen, bereitmachen fürs Reiten, Bodenarbeit in allen Varianten, das Pferd pflegen nach dem Reiten und wieder versorgen. Deshalb sind die Kinder auch jeweils länger als eine Stunde mit dem Pferd beschäftigt. Im Gruppenunterricht werden zuerst zwei Kinder ein Pferd teilen, fortgeschrittene Kinder können nach einer Serie Einzelunterricht in einer Reitgruppe selbständig reiten und auch begleitet ausreiten. 

Leitung Kinderunterricht Einsteiger: Janine Pfister (Auszubildende Pferdefachfrau)

Kosten für Kinder und Jugendliche bis 16j.:

  • Einsteiger-Unterricht einzel inkl. Pferdepflege Fr. 50.-; Dauer 1-1,5h je nach Pflegeaufwand Pferd
  • Einsteiger-Unterricht Gruppe bis 4 Kinder Fr. 35.- /Kind; Dauer 1-1,5h, je nach Pflegeaufwand Pferd
  • Begleiteter Ausritt inkl. Pferdepflege Fr. 50.-; Dauer 1,5-2h je nach Pflegeaufwand Pferd

Für talentierte fortgeschrittene Jugendliche gibt es die Möglichkeit im Einzelunterricht mit den sehr gut ausgebildeten Sportpferden eine präzise und feine Hilfengebung zu erlernen, wie es nur so möglich ist. Die Pferde werden im Sport eingesetzt und entsprechend ausgebildet und trainiert, wovon die Jugendlichen profitieren können. 

Leitung: Eva Weber

 

Reitlager mit Attest-Prüfung SVPS

Voller Vorfreude künden wir an, dass es einen Kurs "Grundausbildung Pferd Attest" mit abschliessender Attest-Prüfung geben wird. Im Rahmen des diesjährigen Oster-Reitlagers bereiten wir uns auf die Attestprüfung intensiv vor und zeigen am Ende des Lagers, was wir mit dem Pferd und übers Pferd gelernt haben. 

Der Schweizerische Verband für Pferdesport beschreibt die neue Ausbildung folgendermassen: 

"Die Grundausbildung Pferd ist eine Ausbildung für sämtliche Personen, die sich mit Pferden beschäftigen. Sie ist gegliedert in zwei Teile und kann als Diplom oder Attest abgeschlossen werden. Das Diplom ist Voraussetzung für weiterführende Prüfungen. Das Attest kann ohne Reiten / Fahren abgeschlossen werden."

Der Kurs richtet sich an pferdebegeisterte Menschen zwischen 9 und 99 Jahren, für Kinder, Einsteiger, Partner von Reitern oder Pferdebesitzern. Eine gute Ausbildung ist die Basis für das Wohl und die Sicherheit von Pferd und Mensch.

Ausschreibung

Image
Image

Unsere vierbeinigen Partner

Cloë

Cloë ist die Professorin: das vielseitigst ausgebildetete Reitschulpferd, das man sich vorstellen kann und durch ihre Gutmütigkeit können Alle von ihrem Wissen profitieren. 


Sitzlonge für Anfänger und Fortgeschrittene - Voltige für Kinder - Bodenarbeit für Anfänger und Fortgeschrittene und Könner - Dressur, Springen, CC - Freestyle-Reiten - Longieren, Handarbeit, Doppellonge etc.

Reiten im Gelände  

Kiro

Kiro ist unser Kindergärtler. Er ist noch jung und manchmal frech und muss lernen, wie man sich als Reitschulpony benimmt. Er liebt Kinder und schmusen - da könnte er stundenlang hinhalten. Durch seine Ponygrösse ist eignet er sich sehr gut für die Bodenarbeit mit den Kindern. 


Umgang mit dem Pferd - Bodenarbeit - knutschen und schmusen - frisieren

 Gelände-Spaziergänge

Pasqua

Pasqua, die schöne Mulidame hat ihren ganz eigenen Charakter. Sie ist fleissig und mag es, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Allerdings zeigt sie auch deutlich, wenn sie sich unfair behandelt fühlt (richtig so, Pasqua!)


Umgang mit dem Muli - reiten geführt - reiten frei - Bodenarbeit

 Wandern und Reiten im Gelände